fbpx

MEINE MISSION:

ICH HELFE MENSCHEN UND MARKEN SICH BESSER ZU INSZENIEREN, POSITIONIEREN UND WIRKUNGSVOLL ZU VERMARKTEN.

Wenn es um Storytelling, Videoproduktionen und die Selbstvermarktung geht, bin ich für viele schweizer Unternehmen und Privatpersonen der erste Ansprechpartner. Als unerschöpfliche, kreative Quelle werde ich bezeichnet und aufgrund meines Werdegangs und der Erfahrung in der Kreation und Produktion diverser Medien sowie als Unternehmer biete ich nicht nur Ideen sondern auch Lösungen.

Im Zentrum meiner Tätigkeit steht stets das bewusste und innovative inszenieren, positionieren und vermarkten. Denn ich liebe was ich tue. So unterstütze ich täglich Menschen dabei, wie sie ihre Geschichte, Person, Produkte und Dienstleistungen ins richtige Licht stellen, einen konsistenten Auftritt hinlegen. Er entwickelt Brandings und Formate und produziert seit 12 Jahren mit seiner international preisgekrönten Video-Produktionsfirma CORPMEDIA Filme und Animationen

Dass er einmal mehrfach Gold für den besten Imagefilm, Erklärfilm, beste Regie und bestes Drehbuch gewinnt, ahnte 2008 niemand. Denn in der Schweiz war seine Kunst verpönt. Als «PR-Schlampe» der Filmindustrie» hat die Branche ihn bezeichnet, doch die Unternehmen brauchten genau das: Schöne und wirkungsvolle Filme für ihre Kommunikation. Da Timo jedoch stets «Out oft he box» denkt und über den Tellerrand hinaus schaut, entdeckte er früh das Potential von bis dato unbekannten Portalen wie Youtube, StudiVZ und Myspace. So riet er seinen ersten Kunden wie PostFinance, Diesel, Bacardi Martini, Fiat u.v.m im Jahr 2008 statt bei ihm nur DVD’s machen zu lassen, diese auch auf so genannte Sociale Medien zu stellen und zu bewerben. Die Zeit war jedoch noch nicht reif, jedoch einige Rückschläge und Zeit später, kamen sie wieder und Kunden wie Privatpersonen wollten alles über diese neuen Möglichkeiten wissen. So kam neben der produzierenden Tätigkeit auch schon für die Beratung und die Entwicklung von Content- und Storytelling-Strategien hinzu. In Zuge dessen erkannte Timo auch früh, dass aus der Flashtechnologie nicht nur Banner und DVD Menus produziert, sondern auch längere Erklärfilme gemacht werden können, was ihm die ersten Awards in dieser Kategorie einbrachten, als diese gerade frisch eingeführt wurden.

Durch diesen grossen Erfahrungsschatz sah er schnell, dass eine Markenkonsistenz in den Sozialen Medien für Unternehmen aber auch Privatpersonen einer der Erfolgsfaktoren von Unternehmen ist und verhalf der Swisscom, der Post und PostFinance u.v.a dazu und schuf ihre Motion Guidelines, welche immernoch das visuelle Erscheiungsbild prägen. Daneben kamen auch Anfragen für multimediale Umsetzungen and Point of Sales, Gamification, Apps und vieles mehr, denn die seine breite und treue Kundschaft verstand schnell, dass Timo ein versierter Sparringspartner und Umsetzer in allen Belangen des Storytellings ist. So verwundert es auch nicht dass namhafte CEO’s aus Banking und Finance sich für ihre Auftritte von ihm beraten und sogar ihre Reden von ihm schreiben lassen. Denn auch solche Herausforderungen erfüllen den Querdenker mit Freude. Denn dieses Geschichten erzählen und inszenieren wurde ihm quasi in die Wiege gelegt.  

 

Im Herzen Zürichs aufgewachsen hat ihn Storytelling seit seiner Kindheit fasziniert, wodurch er sich bereits mit 14 Jahren als Moderator bei Radio 24, Nummer 1 der zürcher Privatradios, bewarb und reüssierte. Nach dem Gymnasium wieder zurück ins Radio bei er neben vielem anderen die berühmte Dating-Show 1+1 moderierte. Um die Moderation, die Medienpräsentation sowie das Mund-Werk von er Picke auf zu lernen, zog es ihn nach Hamburg an die Hanseatische Akademie, welche er mit Diplom abschloss. Dort lernte er auch die Basics in der Konzeption und Videoproduktion, als er Beiträge für RTL, PRO7 und Sat 1 produzierte. Mit massiv Erfahrung kam er zurück nach Zürich zu Radio Energy, welches er bald wieder verliess, da der Chef eines Tages meinte «Deine Themen sind mir zu intelligent». «Ok, damit kann ich leben», dachte er sich. Kaum gekündigt, suchte das Radio Streetparade seine Hilfe um die Hörerzahlen zu verbessern und eine Struktur hinein zu bringen. Obwohl er eher auf Soul, Funk und Hiphop-Musik steht, welche er seit seinem 16 Lebensjahr in Clubs spielt, organisierte und produzierte er sechs Jahre lang jeden Sommer das Radio Streetparade, der grössten Techno-Parade der Welt. Daneben arbeitete er für das Schweizer Fernsehen, legte für Red Bull den Grundstein für das RBMA-Radio in der Schweiz, war die Station Voice von MTV und Viva Schweiz und verlieh unzählige Radio und Fernsehspots seine Stimme. Da er die Bühne liebt moderierte diverse Events für Unternehmen wie die Coca-Cola, Migros etc., Festivals wie das Zürich Filmfestival, Openairs. Und als wäre all dies nicht genug, machte Timo noch den Bachelor in Businesskommunikation an der FH HWZ, an welcher er seit 2015 als das Fach Bewegtbild Storytelling Studiengang «Social Media» unterrichtet.

Ja; man kann sagen Timo Wäschle ist ein umtriebiger Bursche, der es versteht mit viel Empathie und Feingefühl die Zeichen der Zeit und die Wünsche der Kunden zu erkennen und mit seiner innovativen Triebkraft, immer ein paar Schritte voraus ist. So kamen selbst Unternehmen wie Google und wollten wissen, wesshalb seine Youtube-Ads immer besser funktionieren als andere, was ihn zu einem der Top Berater in Youtube, Social Medien und multimediale Umsetzungen machte.

Was jedoch am meisten geschätzt wird ist seine einfache und unkomplizierte Art, denn nichts von all dem Erfolg ist ihm zu Kopf gestiegen. Im Gegenteil: Da er schon beinah alles erreicht hat, was er möchte ist für ihn nun die Zeit gekommen, sein wissen noch gezielter weiter zu geben. Klar, produzieren tut er immer noch und liebt es nach wie vor Filme, Werbespots und Erklärefilme zu konzipieren und produzieren, jedoch empfindet er es als grosse Genugtuung in Kursen, Workshops, Kreationen und Sparrings an deren Menschen unter die Arme zu greifen und ihnen das Rüstzeug zu geben, damit sie mindestens so erfolgreich werden wie er.